NEU: Graspapier-Etiketten von Intercoat

Es ist soweit: Intercoats Haftverbund aus Graspapier für Etikettendruck ist ab sofort erhältlich!

Das Graspapier wird aus nachhaltigen, erneuerbaren Rohstoffen produziert. Es besteht zu 50 % aus Frischfasern von lokal angebauten Gräsern, die nicht für die Futter- oder Lebensmittelproduktion geeignet sind, und zu 50 % aus FSC*-zertifiziertem Zellstoff. Die Verarbeitung dieser Rohmaterialien schafft umfassende Ressourcen-Einsparungen gegenüber der Produktion mit herkömmlichen Rohstoffen. So können pro Tonne Papier 65 % Wasser, 30 % Prozessenergie, 50 % CO2 und 65 % Chemikalien eingespart werden (Herstellerangaben).

Graspapier-Etiketten sind frei von Plastik, Erdöl und Lösemitteln. Für ihre Herstellung werden keine Lebensmittel-Rohstoffe benötigt. Intercoats Graspapier-Haftbverbund ist kompostierbar, rezyklierbar und mit dem ISEGA-zertifizierten Klebstoff P6 versehen – und somit für den Direktkontakt mit Lebensmitteln zugelassen.

Den ökologisch ambitionierten Anspruch unterstreicht die an Heu erinnernde Optik und Haptik der natürlich strukturierten Produktberfläche, die das Graspapier auch designtechnisch zum idealen Etikettenmaterial insbesondere für Naturprodukte der Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikbranche macht.

Intercoats Graspapiere für Etikettendruck sind erhältlich in  Stärken von 85 g/m² und 95 g/m².

Bestellen Sie jetzt Ihr A4-Muster oder Musterrollen in den Breiten 250mm und 330mm.

*Eine FSC-Zertifizierung erhalten Holz- und Papierprodukte, die aus Wäldern stammen, die nach ökologischen und sozialen Kriterien bewirtschaftet werden.

11. Januar 2019|Categories: Aktuelles|